IGS Mainz-Bretzenheim
Menü

Europa macht Schule an der IGS Mainz-Bretzenheim

Verfasst am: 06.03.2018

Was 2006 als Idee von ein paar Studierenden entstand, ist inzwischen ein fest etabliertes Programm geworden. Mehr als 40.000 Schüler haben an über 1.600 Projekten teilgenommen und so Europa direkt in ihrem Klassenzimmer erleben können. Unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten besuchen jedes Jahr Gaststudierende aus allen europäischen Ländern die Kinder und Jugendlichen in ihrem Unterricht und bringen ihnen ihre Heimatländer etwas näher.

Am Montag, den 5. März kam so auch Louise Gravier an unsere Schule, um in der Klasse 5c ein wenig französisches Flair zu verbreiten. Sie nimmt an dem trinationalen Studienprogramm Mainz-Dijon-Bologna teil und nachdem sie bereits ein Jahr im Burgund studiert hat, ist sie seit September in Mainz, bevor sie im kommenden Herbst ihr drittes Studienjahr in Italien absolviert. Nach dem Studium kann sie sich gut vorstellen, einmal Deutschlehrerin in ihrer Heimat zu werden.

Als Projekt hat sie sich für das Lied „Un monde parfait“ von Ilona Mitrecey entschieden, in dem ein Mädchen ihre Vorstellung von der perfekten Welt besingt: strahlendblauer Himmel, ein Lächeln auf den Lippen, dazu eine Reihe von Tieren und bunte Blumen. Nachdem der Inhalt geklärt war, ging es endlich ans Singen, was gar nicht so einfach ist, wenn man kein Französisch kann. Aber mit der zusätzlichen Unterstützung der Musiklehrerin Stéphanie Morize saß der Refrain schon innerhalb von wenigen Minuten.

„Europa macht Schule“ hat zum Ziel, die europäische Zusammengehörigkeit zu fördern und bei Schülerinnen und Schülern das Interesse an den europäischen Nachbarn und den vielfältigen Sprachen zu wecken. Mehr Informationen zu dem Programm finden sich auf der Internetseite: https://www.europamachtschule.de/

Katja Zimmermann

Zurück zur Übersicht