IGS Mainz-Bretzenheim
Menü

IGS Mainz-Bretzenheim ist „Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage“

Am 20.11.2009 wurde der IGS der Titel „Schule ohne Rassismus/ Schule mit Courage verliehen.
In einer kleinen Feierstunde, die von den Klängen der Symphonigs unter der Leitung von Lehrer Bernd Schuhmacher begleitet wurde, überreichte Frau Dr. Patzke von der Landeszentrale für politische Bildung am 20.11.2009 der Schulgemeinschaft der IGS das Zertifikat „Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage“. Mit diesem Titel gehen die Schüler der Schule die Selbstverpflichtung ein, sich aktiv gegen jede Form der Diskriminierung und Rassismus einzusetzen.

Die Bundesinitiative „Schule ohne Rassismus / Schule ohne Courage“, ist eine Initiative, die bereits in den 80er Jahren in Belgien von Jugendlichen ins Leben gerufen wurde. Heute nehmen in mehreren europäischen Ländern mehr als 400 Schulen an dem Programm teil.
Die Idee der Teilnahme an dem Projekt war aus einem der Ethik-Kurse von Lehrerin Christa Schüßler entstanden. Mit ihrer Unterstützung begann dann eine kleine Gruppe von Schülern im Rahmen einer AG, die erforderlichen Unterschriften zu sammeln. Um für die Aktion zu werben, entwarfen die Schüler selbstständig ein Plakat.

Im August 2009 war es dann geschafft. Die AG hatte 85% aller Mitglieder der Schulgemeinschaft davon überzeugt, dass es wichtig ist, gegen jegliche Form der Abwertung anderer aufgrund des Aussehens, Hautfarbe oder Kulturzugehörigkeit vorzugehen.
Die Schülerinnen und Schüler der AG machten schon bei der Unterschriftensammlung die erfreuliche Erfahrung, dass sowohl die Schülerschaft als auch die Lehrer der IGS das Projekt tatkräftig unterstützten. Ein Grund dafür ist sicherlich, dass an der IGS Mainz-Bretzenheim das multikulturelle Miteinander zum Alltag gehört. Denn etwa 20% der Schüler haben Migrationserfahrungen und kennen aus verschiedenen Lebenskontexten die Probleme und Schwierigkeiten, die damit verbunden sind, als Fremde in einer Mehrheitsgesellschaft zu leben.

Als Paten konnten die Schüler Herrn Prof. Werner Nell gewinnen. Herr Prof. Nell ist der IGS verbunden, da er einige Jahre lang bei uns unterrichtet hat. Heute lehrt er Vergleichende Literaturwissenschaft und Kulturwissenschaften an der Universität Wittenberg-Halle. „Der Rassismus ist eine Gefahr für die gesamte Gesellschaft“, sagte er bei der Titelverleihung, „er vergiftete das Zusammenleben aller. Deshalb ist es so wichtig, bewusst und engagiert dagegen vorzugehen“.
Seit dem 20.11.2009 hängt nun an der Außenmauer der Schule das Schild mit der Aufschrift „Schule ohne Rassismus/Schule mit Courage“.
„Nun kommt es darauf an“ so die damalige Schulleiterin Christel Liefke, „dass wir dieser Selbstverpflichtung gerecht werden und uns um weiterhin um ein faires Miteinander bemühen“.