Riko Rockenbauch Internationaler Deutscher Meister im 29er-Segeln

Verfasst am: 16.10.2018

Riko Rockenbauch, Schüler der Klasse 10 a der IGS Mainz-Bretzenheim segelt seit seinem sechsten Lebensjahr. Nach 9 Jahren in der Jüngstenbootsklasse Optimist stieg er 2017 in die Zweimannbootsklasse 29er um.

Mit seinem Steuermann Moritz Dorau aus Freiburg (SV Schluchsee) gewann der 15-Jährige am 7. Oktober 2018 auf dem Berliner Wannsee die internationale deutsche Jugendmeisterschaft in der vorolympischen Jugendbootsklasse 29er. Auf einem anspruchsvollen Revier bei starker internationaler Konkurrenz demonstrierten die beiden 15-jährigen souverän ihre professionelle Einstellung und ihre Fähigkeiten. Nach 16 gut organisierten Wettfahrten in vier Tagen, bei den unterschiedlichsten Windbedingungen (4 - 17 Knoten), setzte sich das Team im Feld der 52 Boote auf dem Berliner Wannsee mit einem Vorsprung von 14 Punkten durch. Mit vier ersten, einem zweiten, zwei dritten Plätzen sowie weiteren guten Platzierungen konnten Riko Rockenbauch und Moritz Dorau die aktuellen U-17-Europameister auf Platz zwei verweisen. Seit dem ersten Wettfahrttag lagen Riko und Moritz vorne und demonstrierten bis zum Schluss Konzentration und mentale Stärke im Titelkampf. Sie waren immer wieder dazu in der Lage den Wind und die Konkurrenz im richtigen Moment zu kontrollieren und sich auf ihre Fähigkeiten zu fokussieren.

Selbst als die Verfolger am letzten Tag bis auf 9 Punkte näher rückten, konnte das Team mit einem weiteren Sieg in der letzten Wettfahrt antworten und somit den zweifachen internationalen deutschen Meistertitel souverän gewinnen. Sie wurden Sieger in der Gesamtwertung und in der U-17-Wertung. 

Riko Rockenbauch und Moritz Dorau haben bereits bei der Europameisterschaft vor Helsinki Rang zwei in der U-16-Wertung belegt. Mit dem IDJM-Titel sind sie in der deutschen Rangliste auf den dritten Platz vorgerückt und haben die finalen Kriterien für die Aufnahme ins German Sailing Team (Jugendnationalmannschaft) erfüllt.

Ihre professionelle Einstellung demonstrierten die beiden Segler auch bei der Siegerehrung und dem abschließenden Dank bei allen, die das Team beim Segeln mit dem 29er unterstützen – insbesondere Trainer, Eltern, Vereine, Verbände sowie die jeweiligen Regattaveranstalter und Sponsoren. Über weitere Sponsoren würde das Team sich sehr freuen, da sie weitere ambitionierte Ziele verfolgen. Für den Herbst stehen noch weitere Trainings und das Finale der Eurocup-Serie auf dem Programm. Auch im Winter finden entsprechende Trainings statt um dann im Jahr 2019 insbesondere bei der WM und EM erfolgreich zu sein. 

 

Siegerehrung IDJM der 29er: Riko Rockenbauch (1. Reihe, 2. von rechts) / Moritz Dorau (2. Reihe, 5. von rechts) GER 2875, Team Süd sind zweifache Internationale Deutsche Jugendmeister in der vorolympischen Jugendbootsklasse 29er
Zurück zur Übersicht